Häufig gestellte Fragen

Bei uns kommt nur Gemüse in den Ernteteil, das auch bei uns in der Region wächst oder gut gelagert werden konnte. Da in den Wintermonaten bei uns weniger Gemüsesorten wachsen, ist der Ernteteil natürlicherweise im Winter weniger umfangreich.

Du kannst auch einfach nur Ernteteiler:in werden und wöchentlich Deinen Ernteteil abholen. Mitarbeit ist freiwillig. Du kannst auch nur sporadisch (oder eben gar nicht) mitarbeiten. Wenn Du Dich gerne einbringen möchtest, aber körperliche Arbeit für Dich nicht möglich ist, kannst du Dich auch gern in einem unserer Arbeitskreise einsetzen.

Mitarbeit in unserer SoLaWi ist freiwillig und nicht verpflichtend. Dennoch ist jede helfende Hand willkommen! Zu den arbeitsintensivsten Zeiten von Mitte April bis Mitte Mai und dann in regelmäßigen Abstanden bis zur Ernte bieten sich viele Möglichkeiten der Mitarbeit an.

Die Mitgliedschaft im Verein SoLaWi Kitzingen e.V. kostet 10,- € im Jahr.

Die Kosten für ein Ernteteil liegen momentan bei:

38,- €/Monat für den "kleinen" Ernteteil

68,- €/Monat für den "mittleren" Ernteteil

88,-€/Monat für den "großen" Ernteteil

Fülle einfach die Beitrittserklärung aus und lege darin auch gleich die Anzahl Deiner Ernteteile fest. Unterschreibe bitet auch das Sepa-Lastschriftmandat und die Einwilligung in die Datenschutzgrundverordnung.

Sende diese Unterlagen an info@solawi-kitzingen.de und - ganz wichtig - auch postalisch an unsere Vereinsadresse.

Wir haben Abholstationen (Depots) in Kitzingen, Volkach, Randersacker, Heidingsfeld und Giebelstadt. Überlege dir, welche Abholstation für dich am günstigsten liegt. Kommen für dich mehrere Abholorte in Frage, beachte auch die Abholzeiten:

Kitzingen (auch Abholgruppe Iphofen): freitags von ca. 13.00 Uhr  bis samstags 17.00 Uhr

Volkach: freitags ab 15.00 Uhr

Randersacker: dienstags 12.00 - 17.00 Uhr

Heidingsfeld (auch Abholgruppe Giebelstadt): dienstags 12.00 -  17.00 Uhr

Wenn Du Deine Beitrittsunterlagen abgegeben hast, bekommst Du rechtzeitig vor Deinem ersten Abholtermin eine E-Mail, in der beschrieben steht, wo genau Du das Depot findest, in dem Du Deinen Ernteteil abholen kannst.

Das Gemüse Deines Ernteteils wird morgens frisch geerntet. Deswegen findest du die Information über die tatsächliche Zusammenstellung des Ernteteils auch erst kurz vor Abholung hier auf der Homepage.

Zum Jahresende bekommen alle Ernteiler einen Fragebogen, in dem wir nach Euren Vorlieben fragen. Hier kannst also jeder ein Stück weit Einfluss nehmen.

Unser Gärtner  teilt die Ernte des Tages auf die Ernteteiler:innen auf. Über unsere Homepage und eine im Depot aushängende Liste erfährst Du, welche Menge Dir zusteht. Deinen Anteil nimmst Du Dir dann einfach selbst.

Aufgrund der momentanen coronabedingten Hygieneschutzbestimmungen wird die Verteilung in manchen Depots anders gehandhabt, aber das Prinzip ist dasselbe.

Wenn Du im Urlaub oder anderweitig verhindert bist, kannst Du Deinen Ernteteil einfach von anderen (Verwandte, Freunde, Bekannte) abholen lassen. Es liegt dann aber bei Dir, Deinen Ersatz-Abholern zu erklären, wie die Verteilung bei uns funktioniert.

Alternativ kannst du uns über info@solawi-kitzingen.de sagen, dass dein Anteil für einen bestimmten Zeitraum nicht mitgeliefert werden soll.

Du kannst den Bezug Deines Ernteteils mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Ende des Anbaujahres (31.03.) kündigen. Schicke Deine schriftliche Kündigung an info@solawi-kitzingen.de oder postalisch an unsere Vereinsadresse.

Wir möchten auch niemanden nötigen, Ernteteiler:in zu bleiben. Wenn Du jemanden findest, der/die Deinen Vertrag übernimmt, ist ein Ausstieg evtl. auch früher möglich. Auch bei einem Ausstiegswunsch aus finanziellen Gründen suchst Du am besten das Gespräch mit dem Vorstand. Wir finden eine Lösung.